Zur Startseite

Audio Vortrag 2

Den nachfolgenden Vortrag können Sie anhören. Dies erlaubt Ihnen, der Bedeutung des gesprochenen Wortes auf den Grund zu gehen und es, wie in jeder anderen Wissenschaft auch, zu erforschen. Der Vortragende stellt zahlreiche Informationskanäle vor, mit denen die Christlichen Wissenschafter den Herausforderungen der heutigen Zeit begegnen. Bei den Darlegungen steht das Recht des Menschen bedingungslos geliebt zu werden im Zentrum.

Vortrag über die Christliche Wissenschaft

Vortrag in Bern:

«Geliebt! Bedingungslos!»

gehalten am 7. April 2014 im «Yehudi Menuhin Forum» in Bern.
Wir danken Klaus-Hendrik Herr, uns die Veröffentlichung dieser Aufzeichnung ermöglicht zu haben und sie dadurch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Klaus Hendrik Herr CSB, Berlin
Klaus Hendrik Herr CSB, Berlin

Thema:

Geliebt! Bedingungslos!

Sich geliebt fühlen ist ein Grundbedürfnis. Es ist aber auch ein Grundrecht, das jeder für sich in Anspruch nehmen kann. Gott als allumfassende Liebe kennenzulernen zeigt uns, wie wir bedingungslos lieben und als Folge davon in allen menschlichen Bereichen und Lebenssituationen bedingungslose Liebe in Form von Heilungen aller Art erleben können.

Mary Baker Eddy, die Entdeckerin und Gründerin der Christlichen Wissenschaft, erklärt den Zusammenhang zwischen bedingungslosem Lieben und Heilung in ihrem Hauptwerk „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“.

Zusammen mit der Bibel bildet dieses Buch die Grundlage des Vortrages. Der Referent, Klaus-Hendrik Herr aus Berlin, zeigt anhand eigener Erfahrungen, wie bedingungsloses Lieben unser Leben verändert. Er studierte Naturwissenschaften und verbrachte mehrere Monate zu Forschungszwecken für die Forstwirtschaft in Kanada, wo er eine eindrückliche Heilung durch Gebet erlebte. Seit 2006 praktiziert er vollberuflich das christlich-wissenschaftliche Heilen, und seit 2012 ist er Lehrer der Christlichen Wissenschaft.

Zum Vortragenden:

Berlin, Deutschland — Die Christliche Wissenschaft ist ein geistiges Abenteuer, das uns immer wieder überrascht und umwandelt.

Mein eigenes geistiges Abenteuer fing in meiner Kindheit an. Ich kümmerte mich intuitiv um Haustiere und Familienmitglieder und später auch um Fremde und Freunde und erlebte, wie geistige Zuwendung und Gebet Heilung brachte. Ich liebe die Natur und studierte Naturwissenschaften, verbrachte für Forschungszwecke im Bereich der Forstwirtschaft auch einige Monate in Kanada, und erlebte dort eine mich tief beeindruckende Heilung durch Gebet.

Die Vorbereitung auf die Arbeit als Praktiker der Christlichen Wissenschaft begann 1983 in Boston, USA und im Laufe der Jahre entwickelte sich meine Tätigkeit, anderen durch Gebet zu helfen, so dass 2006 meine Christian Science Praxis durch die Eintragung in den Christian Science Journal akkreditiert wurde. 2012 wurde ich zum Christian Science Lehrer ausgebildet. 16 Jahre lang arbeitete ich als offizielle Verbindungsperson der Christlichen Wissenschaft zur Öffentlichkeit in Deutschland. Diese Aufgabe gab mir vielfältige Möglichkeiten in der Öffentlichkeit und vor Menschen unterschiedlichster Hintergründe über zu sprechen - über Fragen des Glaubens, des Zusammenhanges zwischen geistigem Sinn und Gesundheit, die Aktualität der Bibel und das Heilen, das aus einem wachsenden Verständnis kommt, dass Gott das LEBEN selbst ist.

Es gibt einige Themen, die mich sehr interessieren, unter anderem das Leben aller Menschen in Würde, die ausgleichende Gerechtigkeit des Christus auf Menschen aller Klassen und jeden Alters, die Frage, wie jeder von uns daran teilhaben kann, das sich stetig verändernde Gesicht der Gesellschaft mitzugestalten. Als Vater von zwei inzwischen erwachsenen Kindern und geprägt durch meine Unterstützung von Menschen in ihren familiären Fragen, liegt mir das Themenfeld Kindheit und Jugend sehr am Herzen.

Ich lebe mit meiner Familie in Berlin.

Kontakt

Michel Bobillier
Rue Centrale 25
CH-2740 Moutier
+41 78 641 13 37
switzerlandf@compub.org

Komitee für Veröffentlichungen (COP) 

Michel Bobiller ist Komitee für Veröffentlichungen für die Westschweiz und das Tessin. Er nimmt auch Anfragen auf Deutsch entgegen.

© Copyright Christian Science Schweiz  |  Impressum  |  Kontakt