Video

Video-Vortrag 3

«Konfliktlösungen - eine geistige Herangehensweise»

Der Vortragende

John Tyler CSB aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Als Dr. John Tyler in seiner Jugend die Christliche Wissenschaft für sich entdeckte, wollte er gleich allen davon erzählen. Bald merkte er aber, dass es nicht Worte sind, sondern selbstlose Liebe und Heilungen, die das Interesse der Menschen an dieser Wahrheit wecken. In seiner 30-jährigen Praktikertätigkeit hat er erlebt, wie GOTT viele so genannte unheilbare Krankheiten heilte. Er gibt gern sein Verständnis von der Bibel und Mary Baker Eddys Werken über die Christliche Wissenschaft an andere weiter.

Dr. Tyler begann sein Berufsleben damit, Schutzmaßnahmen für ausgebeutete Arbeiter in Billiglohnfabriken zu organisieren. Als sozial engagierter Mensch war er darauf bedacht, „die Probleme der Welt zu lösen“. Er war auch eine Zeitlang als geistlicher Beistand für Gefängnisinsassen tätig.
Um den „Kalten Krieg“ zu beenden, sei es notwendig, die zugrundeliegenden Gründe zu verstehen und Institutionen zu gründen, die die Gerechtigkeit in der Gesellschaft festigen, fand er. Er wurde Forschungsdirektor des „Atlantischen Instituts“ in Mailand. Nachdem er an angesehenen Universitäten auf beiden Seiten des Atlantiks studiert hatte – am Institut d’Etudes Politiques in Paris und der Princeton University in den USA –, lehrte er Politische Wissenschaft in Princeton und an der Universität Pittsburgh in Pennsylvania. Als er in Pittsburgh (dem ehemaligen Kohlenrevier der USA) lehrte, gründete er ein Heim für Studenten, die sich der Überwindung von Rassenproblemen in den USA verschrieben hatten. Für sein Engagement bekam er den „Preis für Rassengleichheit“ des CVJM.

Ehe er sich vollberuflich der christlich-wissenschaftlichen Praxis widmete, erkannte er, dass es wichtiger sei, GOTTES Regierung des Universums zu verstehen und in diesem Rahmen zu arbeiten, statt innerhalb der menschlichen Regierungsversuche tätig zu werden. Das führte ihn zur hauptberuflichen Heilarbeit als Praktiker der Christlichen Wissenschaft. Obwohl er den Lehrberuf an der Universität liebte, stellte er fest, dass ihn nichts so erfüllte wie das Heilen durch wissenschaftliches Gebet.

Dr. Tyler möchte in seinen Vorträgen zeigen, dass es selbstverständlich möglich ist, unsere Sichtweise von uns selbst zu ändern. Damit können wir alle geistige Heiler werden. Er ist davon überzeugt, dass man kein besonderes Talent zum Heilen braucht, sondern dass die Tätigkeit von Christus Jesus den Zweck verfolgte, jedem von uns zu zeigen, wie wir GOTT verstehen und unsere Einheit mit Ihm erkennen können. So können wir diese Einheit in jedem Aspekt unseres Lebens demonstrieren.

Seine Vorträge enthalten verschiedene Beispiele, wie auch wir ganz selbstverständlich heilen können.

Dr. Tyler hat vor den unterschiedlichsten Zuhörerschaften gesprochen – von Gefängnissen bis zu geheimen Treffen hinter dem ehemaligen „Eisernen Vorhang“. Er hat in sechs Sprachen auf fünf Kontinenten Vorträge gehalten.

Zum Vortrag

Der Vortrag behandelt mehrere spezifische Konfliktsituationen, von Eheproblemen bis zur Nationenbildung. Er beschreibt einige praktische Herangehensweisen zu ihrer Lösung, besonders ausführlich die der Vergebung und des Liebenlernens. Wie diese zur Heilung nationaler Konflikte und auch zu körperlichen Heilungen geführt haben, wird an Beispielen gezeigt.

Diesen Vortrag hielt John Tyler auf Einladung der Ersten Kirche Christi Wissenschafter in Berlin. Er wurde am 26. Februar 2015 zudem live ins Internet übertragen. Sie sehen hier eine Aufzeichnung mit freundlicher Genehmigung des Vortragenden und der Ersten Kirche Christi Wissenschafter Berlin.

Mehr über die vier Kirchen Christi Wissenschafter in Berlin erfahren Sie hier.

Video-Vortrag 5

Den nachfolgenden Vortrag können Sie sich ansehen. Dies erlaubt Ihnen, der Bedeutung des gesprochenen Wortes auf den Grund zu gehen und es, wie in jeder anderen Wissenschaft auch, zu erforschen. Die Vortragende vertieft das Thema «Richtige Entscheidungen treffen» aus christlich-wissenschaftlicher Sicht.

Vortrag über die Christliche Wissenschaft in Berlin im Internet

«Richtige Entscheidungen treffen»
gehalten am 12. April 2016 in Berlin.

Wir danken Leide Lessa CSB, dass wir über eine Aufzeichnung ihres Vortrags verfügen, die im Internet angesehen werden kann.

Thema: «Richtige Entscheidungen treffen»

Zur Vortragenden:

Leide Lessa hat drei Jahre in Wien gelebt. Dort hat sie Dolmetschen und Übersetzen an der Universität Wien sowie Komposition und Musiktheorie an der Universität für Musik und darstellende Kunst studiert. Anschließend kehrte sie in ihre Heimat Brasilien zurück, wo sie ihr Studium der Fächer Linguistik und Literaturwissenschaft in Deutsch und Spanisch an der Universität von São Paulo abschloss. Gleichzeitig begann sie ausländischen Arbeitnehmern und deren Familien Portugiesischunterricht zu erteilen. Kurze Zeit später unterrichtete sie außerdem Deutsch und Spanisch, was dazu führte, dass sie ihr eigenes Sprachinstitut eröffnete. Sie absolvierte ein Aufbaustudium im Übersetzungswesen und war fasziniert von der Rolle, die interkulturelle Kenntnisse und Erfahrungen bei der Arbeit eines Übersetzers spielen.

Während der zehn Jahre, in denen Frau Lessa ihr Sprachinstitut unterhielt, nahm sie an nationalen und internationalen Lehrerkonferenzen teil. Sie half ferner dabei, örtliche Jugendtreffen für Christliche Wissenschaftler zu organisieren. Nachdem sie Heilungen bei Schülern und Kollegen miterleben konnte, die sie um Unterstützung durch Gebet ersucht hatten, kam sie zu der Überzeugung, dass es keinen wichtigeren Beruf geben könne als anderen durch metaphysisch-wissenschaftliches Gebet zu helfen. Um sich dieser Aufgabe zu widmen, verkaufte sie ihre Schule und wurde 1998 Praktikerin und 2009 Lehrerin der Christlichen Wissenschaft.

Als Frau Lessa nach Boston zog, um für die Christlich-Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft zu arbeiten, wurde sie auch gleich ehrenamtlich in einem städtischen Gefängnis tätig und war acht Jahre Gefängnisseelsorgerin sowie Leserin der Sonntagsgottesdienste in spanischer Sprache. Sie konnte mehrere wundervolle Heilungen unter den mehr als 500 Insassen miterleben, die sie im Laufe dieser Jahre persönlich besucht hat.

Frau Lessa hat vierzehn Jahre für die Verlagsgesellschaft gearbeitet, davon die letzten sechs als Chefredakteurin des Herold der Christlichen Wissenschaft, der regelmäßig in vierzehn Sprachen herausgegeben wird. Neben ihrer Arbeit als Autorin und Redakteurin beteiligte sie sich auch an Radio- und Fernsehprogrammen.
Leide Lessa reist gern und interessiert sich sehr für die Geschichte, Kultur und Sprache anderer Länder. Sie hat über 30 Länder besucht und in fünf selbst gelebt.
Derzeit ist sie in Quincy, Massachusetts (USA) zu Hause und fährt zweimal jährlich nach Brasilien. Leide Lessa ist Mitglied des Vortragsrates der Christlichen Wissenschaft. Sie hält Vorträge auf Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch.

Zum Vortrag: «Richtige Entscheidungen treffen»

Leide Lessa verweist in ihrem Vortrag auf die Urquelle des Christlichen Heilens, die Bibel, ferner auf Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift von Mary Baker Eddy, ein Buch welches universell einsetzbare Ideen zu praxisnaher Spiritualität enthält.
Im Vortrag betont Lessa die Bedeutung unseres individuellen Gebets für Jugendliche und Erwachsene, damit sie sowohl in unserer Gemeinschaft als auch weltweit unterstützt werden. Alles beginnt mit uns, wenn wir lernen, wie man zu geistiger Freiheit und Herrschaft «Ja» sagen kann. Sie erklärt, wie wir nicht auf jede Art von Sucht, Leid und Missbrauch eingehen müssen, um jungen Menschen, Familienmitgliedern und der Gemeinde zu helfen, ihren Weg zu einem besseren Leben zu finden.

Sie haben den Internet als Live-Stream verbreiteten Vortrag verpasst? Kein Problem. Sie können ihn hier dank der Aufzeichnung durch die Erste Kirche Christi Wissenschafter Berlin ansehen und über ihn in Ihrem Rythmus nachdenken.. Der Vortrag wird als Video übertragen und Sie können ihn an Ihrem Computer bei sich zu Hause mitverfolgen.

Hinweis zum Vortrag von 2015: «Konfliktlösungen - eine geistige Herangehensweise»

Die Kirchen Christi Wissenschafter Berlin haben am 26.02.2015 zum ersten Mal einen Vortrag im Internet als LIvesttream angeboten. Das Thema lautete «Konfliktlösungen - eine geistige Herangehensweise». Gehalten wurde er von John Tyler aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA.

Heilungsberichte und Zeugnisse

Der Herold der Christlichen Wissenschaft bietet auf seiner Webseite de.herald.christianscience.com Heilungsberichte an.

Es handelt sich um Erfahrungen aus den verschiedensten Lebensbereichen.
Sie finden eine Auswahl von Heilungsberichten unter https://de.herald.christianscience.com/deutsch/zeugnisse